Unsere Zuchtstätte 

 


Die ersten drei Lebenswochen verbringen die Welpen zusammen mit ihrer Mutter in der Wurfkiste in ihrem eigenen Welpenzimmer. Dieser Raum ist lediglich durch ein Türschutzgitter abgesichert, sodass wir die Welpen ständig in Sicht- und Hörweite haben. Hier haben wir auch eine Schlafgelegenheit für uns eingerichtet. So können wir rund um die Uhr bei unserem Nachwuchs sein.
Ab der 3. Lebenswoche steht den Kleinen das komplette Welpenzimmer mit all seinen Spielmöglichkeiten und Prägeelementen zu Verfügung.
 
 

Wenn das Wetter es erlaubt, dürfen die Welpen ab der 4. Woche auch auf den Welpenspielplatz, einem eigenen, sicheren Bereich in unserem Garten. Dort gibt es immer viel zu erleben! Diverse Spiel- und Prägeelemente sind für unsere Welpen bereitgestellt (z.B. Tunnel, verschiedene Untergründe, Versteckmöglichkeiten, Wippe & Brücke, flatternde Leintücher, raschelnde Bänder, klappernde Dosen/Flaschen,..).
Ab diesem Alter finden auch die ersten Besuche von Welpeninteressenten statt (nur gegen Terminvereinbarung).
 
  

Die Welpen werden von uns an diverse Alltagsgeräusche (z.B. Radio, Fernseher, Staubsauger, Rasenmäher, Schuß, usw.) gewöhnt. Weiters werden sie mit Straßen- und Autolärm vertraut gemacht. Auch eine spezielle Geräusch-CD wird regelmäßig abgespielt.
Autofahrten werden ebenfalls unternommen. Im Zuge dessen lernen die Welpen fremde Umgebung kennen, wo sie viel Neues erleben.
Besuche durch Nachbarskinder jeden Alters sowie regelmäßige Visiten unserer Hauskatzen und anderer Rudelmitglieder runden die Zeit der Aufzucht in unserer Zuchtstätte ab.
 
 
Beim Thema Fütterung gehen wir keine Kompromisse ein! 
All unsere Hunde werden mit dem chemiefreien und schonend verarbeiteten Futter PETfit (Nassfutter) gefüttert. Wir ergänzen den Speiseplan mit einem Ballaststoffmix aus Hirse-, Karotten- und Gemüseflocken sowie dem chemiefreien, schonend kaltgepressten Futter Canis Alpha. Auch unsere Welpen werden mit diesem Fütterungskonzept groß gezogen. Falls notwendig, bekommen die Welpen in den ersten Wochen zusätzlich zur Muttermilch feine Bio-Ziegenrohmilch vom Mizie-Hof in Prellenkirchen anstatt industriell gefertigte Welpenmilch. 
Es ist für uns ein wichtiges Vergabekriterium, dass unsere Welpenkäufer die chemiefreie Fütterung mit PETfit fortsetzen! Mehr zu diesem Thema finden Sie hier: Ernährung
 
 
Im Zuge der Aufzucht achten wir auf die natürlichen Anlagen der Hunde und fördern diese durch spielerische Apportier- und Nasenarbeit.
Die Welpen werden zusätzlich auf ein Pfeifsignal konditioniert. So haben es die zukünftigen Besitzer leichter, ihre Welpen mittels Pfeife zu sich zu rufen.
 
Mit ca. 7 Wochen absolvieren die Kleinen einzeln eine spielerische Wesensüberprüfung. Anhand dieser Ergebnisse und unserer eigenen Einschätzung wählen wir gemeinsam mit den neuen Besitzern den jeweiligen Welpen für sie aus.
 
  

Die Welpen werden bis zum Zeitpunkt der Abgabe (Ende der 8. Lebenswoche) vom Tierarzt mittels Hausbesuch untersucht und auf natürliche Weise (Kräutermischung) 3x entwurmt. Weiters werden sie mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Mikrochip versehen, welchen wir als besonderes Service gleich kostenlos auf die neuen Besitzer registrieren und in den EU-Heimtier-Pass eintragen lassen.
Die Welpen werden ungeimpft abgegeben. Unsere Beweggründe dafür können Sie hier nachlesen: Imfpungen
Die Wurfabnahme erfolgt ebenfalls durch den Tierarzt unseres Vertrauens.
Zusätzlich erhalten die neuen Besitzer eine Welpenmappe mit umfangreichen Unterlagen und den Abstammungsnachweis des Welpen, ein großes PETfit Futterpaket, eine ACME Hundepfeife, eine umfassende Foto CD von den ersten 8 Lebenswochen, eine Audio CD mit einer vertrauten Entspannungsmusik für die Heimfahrt sowie Spielzeug.
 

Da uns jeder einzelne Welpe aus unserer Zucht sehr am Herzen liegt, endet unsere Betreuung nicht nach der Abgabe. Vielmehr stehen wir unseren Welpenkäufern ein Hundeleben lang mit Rat und Tat zur Seite, sind jederzeit bei Fragen und Anliegen erreichbar und freuen uns im Gegenzug über Anrufe, Emails, Fotos und gerne auch Besuche!
 
Wir bieten nach jedem Wurf einen Sent from Heaven Welpenkurs und auf Wunsch auch Junghundekurs an. Bei Bedarf machen wir außerdem Einzelstunden und Hausbesuche.
Sofern gewünscht, stellen wir auch unter den Welpenkäufern Kontakt her, um sich untereinander austauschen und treffen zu können.

Gerne trimmen wir Ihren Liebling nach vorheriger Absprache bzw. bieten wir auch Trimmworkshops an.
 
Um unser Betreuungangebot abzurunden, veranstalten wir regelmässig Welpenspielstunden und einmal jährlich ein großes Zuchtstätten-Treffen.
Mehr zu unserem Rundum-Service finden Sie auch hier: Der Sent from Heaven Gedanke
 
Über den Verein für ganzheitliches Hundewesen bieten wir eine Fülle an Veranstaltungen, Workshops und Kursen an. Daher wäre ein prinzipielles Interesse am Verein und seinem Veranstaltungsangebot wünschenswert. Mehr Infos dazu finden Sie HIER.

Interessenten, die keinen weiterführenden persönlichen Kontakt mit uns wünschen und an keinen Treffen teilnehmen wollen, empfehlen wir, einen anderen Züchter zu wählen, da es uns ein großes Anliegen ist, unseren Nachwuchs hin und wieder zu sehen.
Wir betreiben unsere Zucht mit großer Hingabe. Daher ist es für uns auch wichtig zu sehen, wie sich die Hunde im Laufe ihres Lebens entwickeln. Nur so kann man gewissenhafte Entscheidungen für künftige Verpaarungen treffen.
 
 

Wenn Sie sich für einen "Sent from Heaven" Golden Retriever entscheiden, erhalten Sie einen gut vorsozialisierten und mit den bestmöglichen Anlagen ausgestatteten Hund, der Ihnen viel Freude bereiten wird. Sie sind herzlich eingeladen, ein Teil der Sent from Heaven Familie zu werden!
 


Wichtige Informationen:

Als verantwortungsvolle Züchter, denen das Wohl ihrer Welpen sehr am Herzen liegt, wählen wir die neuen Besitzer sehr sorgfältig aus! Wir geben unsere Welpen nur an Menschen ab, die wir persönlich kennen lernen durften und als Bereicherung unserer Sent from Heaven Familie sehen. 
Themen wie chemiefreie Ernährung und Haltung, Nutzung von Naturheilverfahren, vernünftiger Umgang mit Medikamenten und Impfungen, KEINE Kastration (außer es liegen medizinische Gründe vor) sowie ein natürlicher, artgerechter Umgang mit den Hunden sind für uns wichtige Vergabekriterien, da wir uns an die Philosophie des Vereins für ganzheitliches Hundewesen halten! 


Erst das Gesamtpaket einer natürlichen, liebe- und verantwortungsvollen Aufzucht gepaart mit der Philosophie des ganzheitlichen Hundewesens macht unsere Sent from Heaven Zuchtstätte so einzigartig. Wir erwarten, dass unsere Welpenkäufer diesen Weg mit uns weiter gehen und geben daher keine Welpen an Personen ab, die sich mit den oben angeführten Themen nicht identifizieren können.

Da wir die positiven Auswirkungen einer chemiefreien Aufzucht und Haltung auch offiziell dokumentieren möchten, nehmen wir als Zuchtstätte an der Langzeitstudie des Vereins für ganzheitliches Hundewesen teil. Diese beinhaltet eine Röntgenuntersuchung der Hunde auf HD/ED/OCD (Gelenkserkrankungen) im Alter von 1-2 Jahren, eine Wesensüberprüfung ab einem Alter von einem Jahr sowie die jährliche Dokumentation des Impfstatus. Wir freuen uns über jeden Welpenkäufer, dem das Wohl seines Hundes und der gesamten Rasse am Herzen liegt, an dieser Langzeitstudie des Vereins für ganzheitliches Hundewesen teilnimmt und die obigen Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllt. Nähere Informationen dazu finden Sie hier: Langzeitstudie. 

Wir züchten nur mit gesunden Tieren welche strenge Zuchtauflagen erfüllen, jedoch können wir keine Garantie abgeben, dass die Nachkommen immer frei von Krankheiten sein werden. Hier spielen neben erblichen Komponenten auch die weitere Ernährung sowie körperliche, geistige und seelische Belastungen eine entscheidende Rolle.
 
Da wir in unserer Zuchtarbeit ein großes Augenmerk auf die ursprünglichen Eigenschaften des Golden Retrievers legen, züchten wir nur mit Hunden, die neben ihren optischen Attributen vor allem exzellente Arbeitsqualitäten an den Tag legen und viel Energie dafür mitbringen. Daher geben wir unsere Welpen ausschließlich an Menschen ab, die ihr neues Familienmitglied rassegerecht beschäftigen wollen (z.B. Apportierarbeit, Nasenarbeit, Obedience usw.).
Aus Erfahrung wissen wir, dass es nicht ausreicht, mit unserem Nachwuchs nur spazieren, wandern oder laufen zu gehen. Eine regelmäßige geistige Beschäftigung und gemeinsames Teamwork ist der Schlüssel zu einem ausgeglichenen Hund und einer guten Beziehung zwischen Mensch und Vierbeiner.
Daher stellt es für uns auch ein Vergabekriterium dar, dass der Welpe im neuen zu Hause eine rassegerechte Aufgabe erhält!